Geschichte der Gemeinde

Le blason de BREISTROFF LA GRANDE:

breistroff la grande 1

 

                Parti fascé d'or et d'azur de six pièces, et d'or à l'ours dressé de sable, colleté de gueules.

                A dextre, les armes des Rodemack, à senestre l'ours de l'abbaye de Saint Maximin, tous deux seigneurs du lieu.

 

NAMEN toponymische

Relev & eacute; s auf Karten oder offizielle Dokumente in der so & egrave; zeuge:

BORNSDER – BURNSDORF – PREUSTORFF – BRUNISDORFF (1268) – Bistroff (1450) –& Nbsp; BRESDORFF & nbsp;(17°s) – BREYSTROFF (1606) – BREISTORFF (1616 – Bezeichnung & agrave; die Herrschaft von & nbsp; Rodemack ) – BRENSDORF (1740) – Carte de Cassini = braistroff

CREEK Breistroff-GREAT

Der Strom fließt auf dem Territorium der Gemeinde Breistroff-la-Grande und r & eacute; Einheit pr & egrave; s Evange bei Boler Strom.

LEGEND 

RElativ auf die Mühlen der Boler, dass Lord gehörte Rodemack.

Millers von dé Ära, Pierre et Madeleine, geht durch eine strenge Winter ann & eacute; e 1713 auf dem Grab ihres kleinen Henri Tod andernfalls zu r & eacute; widerstehen den Belastungen des Landes. Entlang des Weges, sie angegriffen & eacute wurden; s ein Wolf Hungry & eacute; ihre Obsession mit Madeleine dann Pierre, welch war arm & eacute; ein Zweig. Während meuni & egrave; re & eacute; d & eacute war j & agrave; & Eacute; ohnmächtig und & nbsp; die Kraft seiner & eacute; s Läuse "& eacute; zog, eine Wolke von Krähen Krächzen fiel auf den Wolf, Punktieren seine Augen, der würzige überall.

Das war das Wunder. Pierre und danken Gott versprochen, einen herrlichen Quer zu diesem Platz bauen.

Seit, La Forêt eine reculé, aber man kann immer noch den großen Quer sehen, Die Mühle ist auch noch sichtbar.

TERMINAL MILE ROMAN 

Im März 1987 ein Bauer Breistroff-la-Grande, François Gravel, In ihrer Forschung Terminal entdeckt auf vier Linien eingraviert :

POINT MAX

IMP.III.P.IC

DESIG.X

A COL AVG MP

Sp & eacute; ists der Bogen & eacute; & agrave ology geschlossen hat; ein Meilenstein der römischen Straße Metz – Trier (Augusteischen Kolonie trevirorum, & Quot; Ein COL & quot; an der Klemme), Im Jahr 83 nach J-C

1100-1300

Dies gilt nicht pr zeigen & eacute; Vorhandensein eines Dorfes & agrave; Diese dé Ära. Die am weitesten wir gehen können, ist die Zeit der Tempelritter. Der Orden baute eine Kapelle auf dem Hügel über dem Tal & eacute; e, eine befestigte Kapelle, dominant 30 m & egrave; sehr Dorf De Ära, (Die Knights of the Temple & eacute; auf jeden Fall war Militär eher ocirc &; t dieser religiösen). Die Datierung ist nicht pr & eacute; präzise, wir wissen nur, dass der Orden war cr & eacute; & eacute; vers1100 April & egrave; s AD und wurde kurz danach & egrave verboten; s 1300 p J-C.

1514

Eine neue gotische Kapelle wurde gebaut & agrave; stattdessen, darunter eine schöne Chor.

1616

Breistroff gehört und verschärfen; Die Seigneurie de Rodemack.

1681

Ein Lehen & agrave; Breistroff d & eacute; n & eacute hängt; anmoins von Seignerie La Grange.

1740

Die Hochburg der Hesp & eacute; Bereich – au Verbot der Breistroff – fielen in Rodemack und dé war der so & egrave; ge des High Court, Mittel-und Nieder. Die Pfarrei war Usselkirch.

1600-1700

Es war so & egrave; cle Kriege, von & eacute; pid & eacute; mies, die disettes. Breistroff, früher unter dem & quot; Drei- Ev & ecirc; ch & eacute; s" mit und in der Vogtei von Thionville.

1790

Breistroff gehört Einkaufs Kanton Rodemack, nach dem Erstellen Abteilungen, Bezirke et Kantone.

1802

Die Stadt und ihre Anhänge der Mühle Boler und Mausm & uuml; hl passieren & egrave, Miete in der Gemeinde Cattenom.

1837

Eine zweite Kapelle fällt auseinander (sie klammerte Kapelle) : es wurde dann dé molie und ihre Steine ​​wurden verwendet, & agrave; metal der Straße Breistroff – Boler -(Ewingen) Evange.

1900

Die dé tat der Kapelle ist dé beklagens, aussi Breistroff , Boler, Evange dé cid & egrave; mieten, um den Bau eines neuen, geräumiger, Gipfeltreffen zwischen Boler und Breistroff. (Mit Pfarrhaus, Kirchhof, Schule). Die Probleme & egrave; meine finanzielle Amen & egrave; die Miete & agrave; die restauraion und Erweiterung des alten Kapelle 1514, deren Chor wurde gehalten.

1920 – 1940

In der Zeit zwischen den Weltkriegen, es war der Wohlstand der Stadt.

She & eacute; & bottom war eacute; e auf der Brennerei dann beschäftigt 10 % Bevölkerung (50 Menschen auf 500 Menschen), sie produziert zu 1107 hl reinen Alkohols, ist & agrave; sagen 237 000 Liter Schnaps. Eine Schweinefarm (2000 Köpfe) betraf den Rest der Bevölkerung.

1939

Der Exodus der 1939 Netto brach diese Fülle. Das Dorf gefunden weder die Bevölkerung noch ihre Aktivitäten mit 280 Bewohner haben sormais dé tourn & eacute; es um die traditionelle Landwirtschaft und m & eacute; canis & eacute; e.

Die offizielle Website des Rathauses